Warum Deiche?
Hochwasserschutz in Bremen
Sicherheit
Persönliche Vorsorge
Verhalten
Erfahrungsberichte
Home
Impressum
Sitemap
Suche
    >   Home    >   Sicherheit    >   Versagenswahrscheinlichkeiten und Schäden

Versagenswahrscheinlichkeiten und Schäden



Südlich des Werderlandes liegt die heutige Deichversagenswahrscheinlichkeit bei einmal in 6150 Jahren, bei dem Deich nördlich von Seehausen bei einmal in 1050 Jahren. Für die Fokusfläche "Blockland" an der Wümme wurde angenommen, dass das Lesumsperrwerk versagt, so dass sich eine Versagenswahrscheinlichkeit von einmal in 30 Jahren ergibt.

Bei den Überflutungen infolge Deichversagen würden Schäden in Höhe von € 10,8 Mio. in der Fokusfläche "Werderland", € 19,6 Mio. (Deichbruchstelle östlich von Seehausen) bzw. € 33,0 Mio. (Deichbruch direkt bei Seehausen) in der Fokusfläche "Seehausen" und € 11,2 Mio. in der Fokusfläche "Blockland" entstehen.

Dadurch ergibt sich das Risiko in den Fokusflächen: € 1.748 pro Jahr in der Fokusfläche Werderland sowie € 18.289 pro Jahr (Deichbruchstelle östlich von Seehausen) bzw. € 30.727 pro Jahr (Deichbruch direkt bei Seehausen) in der Fokusfläche Seehausen. Das Risiko in der Fokusfläche Blockland beträgt € 361.415 pro Jahr, jedoch nur unter der Annahme, dass das Lesumsperrwerk versagt.

siehe auch: