Warum Deiche?
Hochwasserschutz in Bremen
Sicherheit
Persönliche Vorsorge
Verhalten
Erfahrungsberichte
Home
Impressum
Sitemap
Suche
    >   Home    >   Warum Deiche?    >   Überflutungen


Überflutung des "Utkiek" in Bremen-Vegesack bei der Sturmflut 1976

Überflutungen



Mit einer weiteren statischen Höhenverschneidung möchten wir Ihnen ein Gefühl für die Wasserstände vergangener Extremereignisse vermitteln. Dargestellt sind die am Pegel Bremen Große Weserbrücke gemessenen Wasserstände der Sturmfluten von 1962, 1976 und 1994 sowie das mittlere Tidehochwasser (MThw) zwischen 1991 und 2000.

Ereignis

Wasserstand [mNN]

Sturmflut 16.02.1962

5,42

Sturmflut 03.01.1976

5,34

Sturmflut 28.01.1994

5,43

MThw1990/2000

2,51

 

Bei einer statischen Höhenverschneidung wird ein statischer Wasserspiegel mit der Geländehöhe verschnitten, die Differenz liefert die Wassertiefe unter dem Wasserspiegel. Dieses Verfahren dient nur der Veranschaulichung der potenziell gefährdeten Gebiete und darf auf keinen Fall mit einer Überflutungssimulation gleichgesetzt werden!

siehe auch:

und unter: